Vor dem 2. Weltkrieg brachte die Firma Wiking gegossene Metallmodelle von Kriegs- und Handelsschiffen im Maßstab 1:1250 auf den Markt. Diese Modelle waren schon damals ein großer Erfolg. Nach dem Krieg kamen weitere Firmen hinzu, die Modelle in diesem Maßstab produzierten. Mercator, Hansa, Navis/Neptun, CM, WDS, Hai oder Mare Nostrum sind unter anderen bekannte Hersteller. Es entwickelte sich im Laufe Jahrzehnte eine internationale Sammlerszene, die sich alle zwei Jahre regelmäßig in Kassel trifft.

 

Seit über vierzig Jahren begleitet der „Hamburger Rundbrief“ als Zeitschrift für Schiffsliebhaber und Sammler von Schiffsminiaturmodellen diese Sammlerszene. Die fachlich ausgewiesenen Beiträge, die sorgfältigen Recherchen und die umfangreichen Modellbesprechungen haben dem „Hamburger Rundbrief“ zu einer festen Instanz werden lassen. Jede seiner 5 Ausgaben im Jahr hat rund sechzig Seiten, prall gefüllt mit Informationen zu Schiffen, Schiffsmodellen, historischen Beiträgen zur Seefahrt und einer umfangreichen Neuheitenschau.

Before the 2nd World War, the Wiking company introduced cast metal models of warships and merchant ships on the market in 1:1250 scale. These models were a great success even then. After the war, other companies launched models in this scale on the market, too. Mercator, Hansa, Navis/Neptun, CM, WDS, Hai or Mare Nostrum are among other well-known manufacturers. In the course of decades an international collector's scene developed, which meets regularly every two years in Kassel.

 

For more than forty years the "Hamburger Rundbrief", a magazine for ship lovers and collectors of ship miniature models, has accompanied this collector scene. The expert contributions, careful research and extensive model reviews have made the "Hamburger Rundbrief" a permanent fixture. Each of its 5 issues a year has about sixty pages, packed with information on ships, ship models, historical contributions on seafaring and an extensive show of new products.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Scriptorium